Neue Element macht Bilder responsive

    Gute Nachrichten für mobile Anwender: es daran gearbeitet um Bilder responsive darstellen zu können, sodass diese korrekt wiedergegeben werden können. Darüber hinaus bietet diese neue Art, die Möglichkeit um Datenvolumen einzusparen.
    Das Problem mit resplonsive Design ist, dass die Bilder kleiner wiedergegeben werden, aber das ändert nichts an dem Datenvolumen. Das gesamte Bild immer noch eingelesen, was für die Datenstränge wie für die Ladegeschwindigkeit negativ. Des Weiteren scheint es auch schwierig um CSS Abbildungen immer korrekt anzeigen zu können. Eine andere Lösung ist der Vorababruf, wobei Javascript verwendet wird, um Bilder zu laden. Allerdings berücksichtigt dieses Verfahren nicht die Positionen und die Größe der Bilder.
    Neue HTML-Element Die neue HTML-Element bietet eine Lösung für dieses Durcheinander. Dieses neue Element ist nämlich für die Browser (Firefox und Chrome) geeignet. Somit ist es möglich, das richtige Bild zu wählen. Voraussetzung, dass mehrere Bilder zur Verfügung stehen. So kann der Browser entscheiden, um, bei einer langsamen Verbindung keine Abbildungen zu laden, oder bei einer schnelleren Verbindungen hohe Auflösung anzubieten.
    Neben Firefox und Chrome folgen IE, Opera und Safari in einem angemessenen Abstand.
    Erfahren Sie mehr über die neue HTML-Element ? Lesen Sie die ausführliche Dokumentation.

    Lees ook:   Responsive ist ein Muss, ab 21. April
    badges

    Let’s connect

    We hebben altijd zin in nieuwe en uitdagende projecten. We gaan graag met je in gesprek!